ERZBISTUM KÖLN | KONTAKT     

Bundesköniginnentag

Der jährlich im Mai stattfindende Bundesköniginnentag ist nach dem Bundesfest im September die größte Veranstaltung des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften

Der Bundesköniginnentag fand erstmals 1956 statt und sollte die Stellung der Frau in Bruderschaft und Gesellschaft in den Mittelpunkt rücken. Dies war zu einer Zeit in der die meisten Bruderschaften nur männliche Mitglieder aufwiesen ein mutiger und richtungsweisender Schritt.

  Jahr Ort
1. 1956 Leverkusen-Bürrig
2. 1957 Burg a.d. Wupper
3. 1958 Gemünd
4. 1959 Schloß Raesfeld
5. 1960 Mönchengladbach
6. 1961 Kleve
7. 1962 Mayen
8. 1963 Bad Godesberg
9. 1964 Stolberg
10. 1965 Menden
11. 1966 Erkelenz
12. 1967 Solingen
13. 1968 Nideggen
14. 1969 Salzkotten
15. 1970 Kevelaer
16. 1971 Neheim-Hüsten
17. 1972 Straelen
18. 1973 Leverkusen
19. 1974 Königswinter
20. 1975 Kobern
21. 1976 Menden
22. 1977 Korschenbroich
23. 1978 Niederfischbach
24. 1979 Aachen
25. 1980 Kalkar
26. 1981 Linz/Rhein
27. 1982 Werl
28. 1983 Nottuln
29. 1984 Salzkotten
30. 1985 Köln-Mülheim
31. 1986 Kobern-Gondorf
32. 1987 Wenden
33. 1988 Wiedenbrück
34. 1989 Viersen
35. 1990 Odenthal
36. 1991 Stadtlohn
37. 1992 Vallendar
38. 1993 Xanten
39. 1994 Köln-Stammheim
40. 1995 Büttgen
41. 1996 Vechta-Hagen
42. 1997 Kempen
43. 1998 Koblenz-Metternich
44 1999 Wiedenbrück
45. 2000 Kevelaer
46. 2001 Heinsberg
47. 2002 Salzkotten
48. 2003 Mettmann
49. 2004 Simmerath
50. 2005 Bergheim
51. 2006 Kerkrade-Haanrade / NL
52. 2007 Nettersheim
53. 2008 Mendig
54. 2009 Kerpen
55. 2010 Rietberg
56. 2011 Kobern-Gondorf
57. 2012 Verl
58. 2013 Stürzelberg
59. 2014 Königshoven
60. 2015 Walbeck

 


 
Zum Seitenanfang | Benutzer-Login | Seite weiterempfehlen | Druckversion | Kontakt | Klassisch | Impressum