ERZBISTUM KÖLN  KONTAKT     

Der Bundeslehrstab

Allgemeine Informationen zum Bundeslehrstab

Der Bundeslehrstab setzt sich aus Vertretern der Diözesanverbände, dem Bundesschießmeister, dem stellv. Bundesschießmeister sowie die durch den Bundesvorstand ernannten Dozenten und dem Protokollanten zusammen. Hauptaufgaben sind u.a. die Erarbeitung bundeseinheitlicher Arbeitshilfen für die gesamte Ausbildung und die Qualitätssicherung des gesamten Lehr- und Ausbildungswesens im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften.
Ausführliche Informationen finden Sie in einem Artikel unseres Verbandsorgans "Der Schützenbruder" (pdf)   [weiter...].

Die aktuellen Mitglieder des Bundeslehrstabes mit Kontaktinformationen finden Sie   [hier...]


Richtlinien und Regelungen

  • Richtlinien für die Sachkunde (pdf)   [weiter...]
  • Richtlinien für die Schießleitung (pdf)   [weiter...]
  • Richtlinien für den Bundeslehrstab (pdf)   [weiter...]
  • Information zu Schießleiterausweisen (pdf)   [weiter...]

Weitere Informationen

  • Der Vorstand des Bundes hast in seiner Sitzung am 13.5.2009 die Richtlinien zur Schießleiterausbildung beschlossen.   [weiter...]
     
  • Der Vorstand beschließt die Berufung von Rudolf Bracht, Salzkotten, Heinz Geßmann Rheinberg, Jochem Herper, Düren, Jörg Herrmann, Langenfeld, Harald Schmitz, Koblenz, Loni Schneider, Bergheim, Udo Steffens, Monschau, Wolfgang Wegner, Ratingen, Tobias Weinziehr, Mühlheim a.d.R. in den Unterbau des Bundeslehrstabs.
     
  • Schießleiterausbildung: Aus gegebenem Anlass weisen wir noch einmal auf die Beschlusslage im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften (BHDS) hin. Zur Durchführung von Schießleiterlehrgängen im Namen des BHDS und für den BHDS sind ausschließlich die Mitglieder des zu diesem Zweck gegründeten Bundeslehrstabes berechtigt. Nach erfolgreichem Abschluss der Sachkundeprüfung und der Prüfung zur Schießleiterbefähigung erhält der Lehrgangsteilnehmer den Schießleiterausweis des BHDS mit den entsprechenden Bestätigungen. Nur die vom BHDS autorisierten Ausbilder sind befugt, Prüfzeugnisse und Schießleiterausweise auf den Vordrucken mit dem urheberrechtlich geschüzten Keuz-und-Pfeil-Symbol des BHDS auszustellen. Bei Missbrauch bleiben rechtliche Schritte vorbehalten.
     
  • Für Übungsleiter, Trainer, Jugendschießleiter und Schießstandaufsichtsführende übernimmt die Verwaltungsberufsgenossenschaft (VBG) die Lehrgangsgebühren bei der Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Lehrgang vom DRK, MHD, JUH, ASB und DLRG. Für Rückfragen: VBG-BV5; Tel.: 02204/407-165 (Frau Mielke)
    Übungsleiter, Trainer, Jugendschießleiter und Schießstandaufsichtsführende können auch den Erste-Hilfe-Nachweis erlangen durch eine Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Seminar der VBG in der Akademie in Gevelinghausen (Sauerland). Die Seminare finden am Wochenende statt und die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung im Internet unter www.vbg.de (Seminarkürzel: SPE SW, Branche: Sport, Kunden-Nr. des Unternehmens: 84 0454 9112, Firmenadresse = Vereinsadresse)
     
  • Schießleiterausweise: Was geschieht damit?    [weiter...]

Interner Zugang nur für die Mitglieder des Bundeslehrstabes (Benutzername und Kennwort erforderlich!)   [weiter...]

Zum Seitenanfang Benutzer-Login Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum