ERZBISTUM KÖLN     

Die Investitur


Die Aufnahme in die Ritterschaft vom Heiligen Sebastianus in Europa bzw. die Beförderung oder Höherstufung eines Mitgliedes der Ritterschaft findet im feierlichen Liturgierahmen eines Gottesdienstes statt. Den Rahmen bildet in jedem Fall eine Eucharistiefeier, an der möglichst alle Mitglieder der Ritterschaft teilnehmen. Hierzu bittet der Hauptzelebrant die beiden höchsten Anwesenden Repräsentanten der Ritterschaft (in der Regel der Großmeister und der Prior) und den Kanzler, nunmehr die Aufnahme in die Ritterschaft durchzuführen:
 

Alle knien.


Zelebrant:

Schwestern und Brüder, in diesem feierlichen Gottesdienst wollen wir gemeinsam vor Gott dem Allmächtigen und vor Euch allen neue Mitglieder in unsere Gemeinschaft aufnehmen.

 

Hierzu lasst uns beten: Herr Jesus Christus, du hast gesagt: Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen. So glauben wir, dass du jetzt hier bei uns bist, wenn wir die anwesenden Kandidaten in unsere ritterliche Gemeinschaft aufnehmen. Stärke durch sie unsere Gemeinschaft und lass uns gemeinsam die ritterliche Tugenden „Besonnenheit, Gerechtigkeit, Gehorsam, Glauben, Hilfsbereitschaft, Tapferkeit, Treue und Weisheit“ üben, damit wir immer mehr in deine Nähe rücken.

Stärke und führe auch die neuen Mitglieder unserer Gemeinschaft. Darum bitten wir durch unseren Herren und Bruder Jesus Christus. Amen.

 

Segnung der Insignien

 

Zelebrant:

Herr Jesus Christus, du hast gesagt: „Frieden hinterlasse ich Euch, meinen Frieden gebe ich Euch.“ Lass diese Insignien Zeichen der Eintracht, des Friedens und der Sorge füreinander sein. Vertreibe aus unserer Mitte alles Böse, dass Hass und Zwietracht in die Herzen zu säen versucht. Mache die Träger dieser Zeichen zu gläubigen Zeugen deiner Botschaft. Segne mit diesem Gebet die Zeichen unserer Gemeinschaft, damit alle, die sie tragen begleitet werden von deiner Hilfe.

Diese gewähre uns der dreifaltige Gott: Der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen.

 

Der Großmeister wendet sich an die Kandidaten:

 

Großmeister:

Brüder, seid Ihr aus freien Stücken und ohne Zwang hier vor dem Altar unserer Gemeinschaft erschienen um dieser, unserer Gemeinschaft, der Ritterschaft vom Heiligen Sebastianus in Europa beizutreten. Seid ihr bereit, die Verfassung und die Regeln der Ritterschaft anzuerkennen?

 

Alle Kandidaten: Ja, wir sind bereit.

 

Großmeister:

Seid ihr bereit, den Leitsatz unserer Gemeinschaft „PRO DEO - PRO EUROPAE CHRISTIANAE UNITATE - PRO VITA mit all euren Kräften auch im täglichen Leben zu vertreten und zu unterstützen?

 

Alle Kandidaten: Ja, wir sind bereit.

 

Großmeister:

Seid ihr bereit, die Regeln unserer Gemeinschaft zu befolgen und euch ausdrücklich an der Verbreitung des Glaubens zu beteiligen, wie es die Pflicht eines jeden Ritters ist?

 

Alle Kandidaten: Ja, wir sind bereit.

 

Großmeister:

Seid ihr bereit, eure Mitbrüder bei ihrer Tätigkeit für den Grundsatz unserer Gemeinschaft tatkräftig zu unterstützen soweit es in euren Kräften steht?

 

Alle Kandidaten: Ja, wir sind bereit.

 

Großmeister:

Seid ihr bereit, euer Leben so zu gestalten, dass man an eurem Lebenswandel er­kennen kann, dass ihr zu unserer Gemein­schaft gehört und ihr so durch euer persön­liches Verhalten Zeugnis von unserer christlichen Gemeinschaft geben wollt?

 

Alle Kandidaten: Ja, wir sind bereit.

 

Nun fordert der Großmeister die Kandidaten auf, das Gelöbnis nachzusprechen:

 

Großmeister:

Brüder und Schwestern, ihr habt bei der Befragung erklärt, dass ihr ungezwungen und aus freien Stücken hierher gekommen seid und die Regeln und das Statut unserer Gemeinschaft anerkennt. So sprecht mir nach:

 

Wir geloben mit der Hilfe des dreieinigen Gottes, dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist, den Wahlspruch der Ritterschaft vom Heiligen Sebastianus in Europa: „PRO DEO - PRO EUROPAE CHRISTIANAE UNITATE  -PRO VITA” als den Wahlspruch unseres Lebens anzuerkennen, den Beschlüssen der Gremien unserer Gemeinschaft zu folgen, die ritterlichen Tugenden zu üben und den Brüdern und Schwestern in der Gemein-schaft unserer Ritterschaft beizustehen, soweit unsere Kräfte dies zulassen.

 

Großmeister:

„Nun seid ihr vollwertige Mitglieder unsere Gemeinschaft. Empfanget nun die Insignien eurer Zugehörigkeit, die euch aber als Aufforderung zum Dienst und nicht zur Eitelkeit leiten sollen

 

Danach dekoriert der Großmeister mit Ritterschlag unter Assistenz des Priors die Investierten Mitglieder der Ritterschaft.

 

Nun segnet der Zelebrant die neuen Mitglieder und alle Anwesenden.

 

Lasset uns beten: Großer Gott du hast unserer Gemeinschaft am heutigen Tag wieder neue Mitglieder zugeführt und uns alle dadurch gestärkt. Führe uns weiterhin durch deinen Heiligen Geist, damit wir voll Zuversicht und Kraft den Weg gehen, den du uns weist um dir zu dienen. Darum bitten wir dich, durch unseren Herrn und Bruder Jesus Christus. Amen

 

Der Segen des allmächtigen Gottes, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes komme über euch und bleibe in eurer Gemeinschaft für alle Zeit. Amen.

 

Allen knielen.


Voorganger:

Broeders en Zusters, in deze feestelijke H.Mis, willen we gezamenlijk voor God de Almachtige Vader en voor U allen, nieuwe leden opnemen in de Ridderschap.

 

Daarom laat ons bidden: Heer Jezus Christus, U hebt gezegd: waar mensen in mijn Naam bij elkaar komen, daar ben ik onder en met u. Dus geloven wij dat U nu bij ons bent, als wij de aanwezige kandidaten in onze Ridderschap opnemen. Versterk door hen onze gemeenschap en laat ons samen de ridderlijke deugden: bezonnenheid, gerechtigheid, gehoorzaamheid, geloof, dienstbaarheid, moed, trouw en wijsheid beoefenen en zo dichter bij U komen.
Versterk en leid ook de nieuwe leden van de Ridderschap, daarvoor bidden wij U, via onze Heer en Broeder Jezus Christus. Amen

 

Zegen dan deze erekens van de Ridderschap

 

Voorganger:

Heer Jezus Christus, U hebt gezegd: „Mijn vrede geef ik U“. Laat deze eretekens van de eenheid, van de vrede en naastenliefde voor ons allen zijn. Verdrijf al het kwade uit ons midden, dat haat en tweedracht  dreigt te zaaien in onze harten.

Maak de dragers van deze eretekens tot gelovige getuigen van Uw boodschap. Zegen door dit gebed deze eretekens van onze gemeenschap, zodat de dragers ervan door Uw hulp worden begeleid, door de heilige- drie eenheid, God de Vader, de Zoon en de Heilige Geest. Amen.

 

De Grootmeester richt zich tot de kandidaten.

 

Grootmeester:

Broeders, zijt Gij uit vrije wil en zonder dwang hier voor het altaar van onze gemeenschap verschenen, om toe te treden tot onze Ridderschap van de Heilige Sebastianus in Europa. Zijn jullie bereid onze statuten en regels van de Ridderschap te aanvaarden?

 

Alle Kandidaten: Ja, dat willen wij.

 

Grootmeester:

Zijn jullie bereid, het motto van onze gemeenschap PRO DEO -PRO EUROPAE CHRISTIANAE UNITATE -PRO VITA met volledige inzet in het dagelijks leven uit te dragen en te steunen?

 

Alle Kandidaten: Ja, dat willen wij.

 

Grootmeester:

Zijn jullie bereid de regels van onze gemeenschap op te volgen en jullie nadrukkelijk in te zetten voor het uitdragen van ons Geloof, zoals het de plicht is van ieder lid van onze Ridderschap?

 

Alle Kandidaten: Ja, dat willen wij.

 

Grootmeester:

Zijn jullie bereid, om de medebroeders van de Ridderschap bij het nastreven van het motto van de gemeenschap daadwerkelijk te steunen, voor zover jullie krachten het toelaten?

 

Alle Kandidaten: Ja, dat willen wij.

 

Grootmeester:

Zijn jullie bereit, jullie leven zo vorm te geven, dat iedereen aan jullie levenswijze kan zien, dat jullie bij onze Ridderschap horen en door jullie persoonlijke gedrag laten blijken lid te zijn van onze christelijke gemeenschap?

 

Alle Kandidaten: Ja, dat willen wij.

 

Nu vraagt de Grootmeester de kandidaten om de eed te herhalen:

 

Grootmeester:

Broeder en zusters jullie hebben plechtig verklaard, dat jullie ongedwongen en uit vrije wil hierheen bent gekomen en de regels en de statuten van de Ridderschap te aanvaarden. Mag ik jullie dan nu verzoeken om de volgende tekst te herhalen:

 

Wij beloven met de hulp van de Goddelijke Drie-eenheid, de Vader, de Zoon en de Heilige Geest het motto van de Ridderschap van de Heilige Sebastianus in Europa: „PRO DEO - PRO EUROPAE CHRISTIANAE UNITATE - PRO VITA” als motto van ons leven te aanvaarden, de besluiten van de reglementen van de gemeenschap op te volgen, de ridderlijke deugden te beoefenen en de Broeders en Zusters in onze gemeenschap te steunen voor zover onze krachten het toelaten.

 

Grootmeester:

„Nu zijn jullie volwaardige leden van onze Ridderschap. Ontvang nu het ereteken van jullie volwaardige lidmaatschap van de Ridderschap als aansporing voor dienst-baarheid en niet als teken van ijdelheid“.

 

Dan reikt de Grootmeester de eretekens uit aan de kandidaten vergezeld van een ridderslag (met zwaard) en met assistentie van de vice-president.

 

Vervolgens zegent de Voorganger de nieuwe leden van de Ridderschap en alle aanwezigen.

 

Laat ons bidden: Goede God, U hebt vandaag onze Ridderschap verrijkt met nieuwe leden en ons allen daarmee gesterkt in ons Geloof. Leid ons verder door uw Heilige Geest op onze weg, zodat wij vol zelfvertrouwen en met veel kracht ons motto uitdragen. Daarom bidden wij U door onze Heer en Broeder Jezus Christus. Amen

 

De zegen van de Almachtige God moge U begeleiden. In de naam van de Vader, de Zoon en de Heilige Geest. Amen

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum